Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Rose und Nachtigall
Liebesgedichte
Buch von Safiye Can
Sprache: Deutsch

18,00 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
»Rose und Nachtigall« - Safiye Cans lyrisches Debüt in einer schönen neuen Ausgabe.Rose und Nachtigall, das ist ein zentrales, tausend Jahre altes Motiv der arabischen, persischen und türkischen Dichtung, um das Safiye Cans Gedichte in diesem Band kreisen. Während die Rose dort ein Symbol für die Geliebte ist, steht die Nachtigall für das sehnsuchtsvolle Begehren derselben. Safiye Cans Gedichte sind moderne und eigenständige Liebesgedichte, die den Dingen des Lebens und des Liebens nachspüren. Mit neuen und überraschenden Metaphern besingen sie die Liebe, aber auch deren Scheitern und den Verlust, in einem musikalischen Ton, dessen rhythmische Einheiten das Gesagte überführen, wobei ein ganz eigener, besonderer Klang entsteht.Sechs Jahre nach seinem ersten Erscheinen haben die Gedichte dieses Bandes noch immer nichts von ihrer Aktualität eingebüßt und ihre Sprache, ihre Musikalität lässt weiterhin staunen. Diese neue Ausgabe ihres ersten Gedichtbandes zeigt, wie gekonnt sich Safiye Can der Liebe sprachlich zuwendet.Mit einer Geschenkbeilage!»Die Gedichte (...) zählen zweifelsohne zum Wuchtigsten und Überragenden, was man in der derzeitigen Lyrik entdecken kann.« (Björn Hayer, Berliner Zeitung, 06./07.06.2020) »Was sie sagen will, das schafft es auch in traumhafter Landung auf den Punkt. So etwas hat Seltenheitswert« (Matthias Ehlers, WDR5 Aktuelle Lyrik, 09.05.2020) »Ein wunderbares Mutmach-Buch, sich trotz allem immer wieder auf die Liebe einzulassen.« (Susanne Niebler, Weiberdiwan, Herbst 2020) »In diesem Wechsel entsteht eine wunderbare Vielfalt von Stilen, die mit großer Sorgsamkeit und Einfühlungsvermögen auf ihre Gegenstände eingeht.« (Text+Bild 4/2021)Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...] den Autor


Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...]

Klappentext


»Rose und Nachtigall« - Safiye Cans lyrisches Debüt in einer schönen neuen Ausgabe.

Rose und Nachtigall, das ist ein zentrales, tausend Jahre altes Motiv der arabischen, persischen und türkischen Dichtung, um das Safiye Cans Gedichte in diesem Band kreisen. Während die Rose dort ein Symbol für die Geliebte ist, steht die Nachtigall für das sehnsuchtsvolle Begehren derselben. Safiye Cans Gedichte sind moderne und eigenständige Liebesgedichte, die den Dingen des Lebens und des Liebens nachspüren. Mit neuen und überraschenden Metaphern besingen sie die Liebe, aber auch deren Scheitern und den Verlust, in einem musikalischen Ton, dessen rhythmische Einheiten das Gesagte überführen, wobei ein ganz eigener, besonderer Klang entsteht.
Sechs Jahre nach seinem ersten Erscheinen haben die Gedichte dieses Bandes noch immer nichts von ihrer Aktualität eingebüßt und ihre Sprache, ihre Musikalität lässt weiterhin staunen. Diese neue Ausgabe ihres ersten Gedichtbandes zeigt, wie gekonnt sich Safiye Can der Liebe sprachlich zuwendet.

»Rose und Nachtigall« - Safiye Cans lyrisches Debüt in einer schönen neuen Ausgabe.Rose und Nachtigall, das ist ein zentrales, tausend Jahre altes Motiv der arabischen, persischen und türkischen Dichtung, um das Safiye Cans Gedichte in diesem Band kreisen. Während die Rose dort ein Symbol für die Geliebte ist, steht die Nachtigall für das sehnsuchtsvolle Begehren derselben. Safiye Cans Gedichte sind moderne und eigenständige Liebesgedichte, die den Dingen des Lebens und des Liebens nachspüren. Mit neuen und überraschenden Metaphern besingen sie die Liebe, aber auch deren Scheitern und den Verlust, in einem musikalischen Ton, dessen rhythmische Einheiten das Gesagte überführen, wobei ein ganz eigener, besonderer Klang entsteht.Sechs Jahre nach seinem ersten Erscheinen haben die Gedichte dieses Bandes noch immer nichts von ihrer Aktualität eingebüßt und ihre Sprache, ihre Musikalität lässt weiterhin staunen. Diese neue Ausgabe ihres ersten Gedichtbandes zeigt, wie gekonnt sich Safiye Can der Liebe sprachlich zuwendet.Mit einer Geschenkbeilage!»Die Gedichte (...) zählen zweifelsohne zum Wuchtigsten und Überragenden, was man in der derzeitigen Lyrik entdecken kann.« (Björn Hayer, Berliner Zeitung, 06./07.06.2020) »Was sie sagen will, das schafft es auch in traumhafter Landung auf den Punkt. So etwas hat Seltenheitswert« (Matthias Ehlers, WDR5 Aktuelle Lyrik, 09.05.2020) »Ein wunderbares Mutmach-Buch, sich trotz allem immer wieder auf die Liebe einzulassen.« (Susanne Niebler, Weiberdiwan, Herbst 2020) »In diesem Wechsel entsteht eine wunderbare Vielfalt von Stilen, die mit großer Sorgsamkeit und Einfühlungsvermögen auf ihre Gegenstände eingeht.« (Text+Bild 4/2021)Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...] den Autor


Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...]

Klappentext


»Rose und Nachtigall« - Safiye Cans lyrisches Debüt in einer schönen neuen Ausgabe.

Rose und Nachtigall, das ist ein zentrales, tausend Jahre altes Motiv der arabischen, persischen und türkischen Dichtung, um das Safiye Cans Gedichte in diesem Band kreisen. Während die Rose dort ein Symbol für die Geliebte ist, steht die Nachtigall für das sehnsuchtsvolle Begehren derselben. Safiye Cans Gedichte sind moderne und eigenständige Liebesgedichte, die den Dingen des Lebens und des Liebens nachspüren. Mit neuen und überraschenden Metaphern besingen sie die Liebe, aber auch deren Scheitern und den Verlust, in einem musikalischen Ton, dessen rhythmische Einheiten das Gesagte überführen, wobei ein ganz eigener, besonderer Klang entsteht.
Sechs Jahre nach seinem ersten Erscheinen haben die Gedichte dieses Bandes noch immer nichts von ihrer Aktualität eingebüßt und ihre Sprache, ihre Musikalität lässt weiterhin staunen. Diese neue Ausgabe ihres ersten Gedichtbandes zeigt, wie gekonnt sich Safiye Can der Liebe sprachlich zuwendet.

Über den Autor
Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...]
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Genre: Lyrik & Dramatik
Rubrik: Belletristik
Medium: Buch
Seiten: 106
ISBN-13: 9783835336094
ISBN-10: 3835336096
Sprache: Deutsch
Einband: Gebunden
Autor: Can, Safiye
Hersteller: Wallstein
Wallstein Verlag GmbH
Maße: 205 x 128 x 15 mm
Von/Mit: Safiye Can
Erscheinungsdatum: 03.03.2020
Gewicht: 0,232 kg
preigu-id: 117825136
Über den Autor
Safiye Can, geb. 1977 als Kind scherkessischer Eltern in Offenbach a.M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Jura in Frankfurt a.M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und über- setzt aus dem Türkischen. Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter: Else-Lasker-Schüler- Lyrikpreis (2016) und Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie arbeitet als Gastdozentin an Universitäten, zuletztan der Northern Arizona University (2017), und ist Mitglied im P.E.N. Sie lebt in Offenbach. Veröffentlichungen u.a.: die horen, Bde. 271 u. 272: Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 1 + 2 (2018, Hg.); Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte (2017); Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte (2015).

[...]
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Genre: Lyrik & Dramatik
Rubrik: Belletristik
Medium: Buch
Seiten: 106
ISBN-13: 9783835336094
ISBN-10: 3835336096
Sprache: Deutsch
Einband: Gebunden
Autor: Can, Safiye
Hersteller: Wallstein
Wallstein Verlag GmbH
Maße: 205 x 128 x 15 mm
Von/Mit: Safiye Can
Erscheinungsdatum: 03.03.2020
Gewicht: 0,232 kg
preigu-id: 117825136
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte