Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Reise in die moderne Geldwirtschaft
Wirtschaftszusammenhänge verstehen und mitreden können
Taschenbuch von Johannes Binswanger (u. a.)
Sprache: Deutsch

19,99 €*

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage

Kategorien:
Beschreibung
Die moderne Geldwirtschaft, in der wir heute leben, ist ganz schön kompliziert. Es gibt Zentralbanken, Geschäftsbanken, Investoren, Geldpolitik und Zinsentscheide, Staatsanleihenkäufe und Quantitative Easing, Wechselkursproblematiken und noch vieles andere. Die Zeitungen berichten täglich darüber. Haben Sie dabei immer den Überblick? Sehen Sie immer klar die Zusammenhänge?
Spätestens seit der Finanzkrise und der Corona-Krise oder jetzt bei steigenden Inflationsraten spielen Zentralbanken und ihre Geldpolitik eine wichtige Rolle. In den Zeitungen lesen wir ständig von schwindelerregend langen Zentralbankbilanzen oder von Leitzinserhöhungen und davon, wie Zentralbanken anstelle der Politiker einspringen, die Wirtschaft zu "retten".
Johannes Binswanger und Carolin Güssow nehmen uns mit nach "Econville", einen "prototypischen" Wirtschaftsstandort. Sie zeigen die Entstehungsgeschichte der modernen Geldwirtschaft auf, deren Kenntnis Voraussetzung ist, die Logik des heutigen Geldsystems und der aktuellen Maßnahmen zu verstehen. Die Geschichte des Geldes ist eingebettet in den größeren Kontext des Wirtschaftsgeschehens. So erörtern die Autoren auch, wie Wirtschaftswachstum entsteht und welche Rolle Kapital- und Finanzmärkte dabei spielen.
Die moderne Geldwirtschaft, in der wir heute leben, ist ganz schön kompliziert. Es gibt Zentralbanken, Geschäftsbanken, Investoren, Geldpolitik und Zinsentscheide, Staatsanleihenkäufe und Quantitative Easing, Wechselkursproblematiken und noch vieles andere. Die Zeitungen berichten täglich darüber. Haben Sie dabei immer den Überblick? Sehen Sie immer klar die Zusammenhänge?
Spätestens seit der Finanzkrise und der Corona-Krise oder jetzt bei steigenden Inflationsraten spielen Zentralbanken und ihre Geldpolitik eine wichtige Rolle. In den Zeitungen lesen wir ständig von schwindelerregend langen Zentralbankbilanzen oder von Leitzinserhöhungen und davon, wie Zentralbanken anstelle der Politiker einspringen, die Wirtschaft zu "retten".
Johannes Binswanger und Carolin Güssow nehmen uns mit nach "Econville", einen "prototypischen" Wirtschaftsstandort. Sie zeigen die Entstehungsgeschichte der modernen Geldwirtschaft auf, deren Kenntnis Voraussetzung ist, die Logik des heutigen Geldsystems und der aktuellen Maßnahmen zu verstehen. Die Geschichte des Geldes ist eingebettet in den größeren Kontext des Wirtschaftsgeschehens. So erörtern die Autoren auch, wie Wirtschaftswachstum entsteht und welche Rolle Kapital- und Finanzmärkte dabei spielen.
Über den Autor
Prof. Dr. Johannes Binswanger ist seit September 2015 Professor für Business Economics and Public Policy an der Universität St. Gallen. Seine Lehrtätigkeit liegt vor allem in der Executive-Weiterbildung bei den Themen Volkswirtschaft, Datenwissenschaft und maschinelles Lernen. In der Forschung beschäftigt er sich mit gesamtwirtschaftlichen Dynamiken, insbesondere deren Unsicherheit und wie wirtschaftliche Akteure damit umgehen. Johannes Binswangers besondere Leidenschaft ist es, Themen der Ökonomie und Datenwissenschaft einem breiten Laienpublikum nahezubringen.
Dr. Carolin Güssow promovierte an der Universität St. Gallen (HSG). Schon während ihrer Studentenzeit engagierte sie sich in der Lehre und sie ist bis heute HSG-Lehrbeauftragte für Volkswirtschaftslehre auf der Weiterbildungsstufe und in firmeninternen Weiterbildungen. Im Executive MBA unterrichtet sie zusammen mit Johannes Binswanger. Die Faszination, dass gutes Lehren immer auch den eigenen Wissenshorizont erweitert und wiederum zu besserer Lehre führt, motiviert sie bis heute.
Details
Erscheinungsjahr: 2023
Fachbereich: Volkswirtschaft
Genre: Wirtschaft
Rubrik: Recht & Wirtschaft
Medium: Taschenbuch
Seiten: 350
Inhalt: 352 S.
ISBN-13: 9783527511327
ISBN-10: 3527511326
Sprache: Deutsch
Herstellernummer: 1151132 000
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Binswanger, Johannes
Güssow, Carolin
Hersteller: Wiley-VCH GmbH
Maße: 218 x 143 x 27 mm
Von/Mit: Johannes Binswanger (u. a.)
Erscheinungsdatum: 12.04.2023
Gewicht: 0,446 kg
Artikel-ID: 125749429
Über den Autor
Prof. Dr. Johannes Binswanger ist seit September 2015 Professor für Business Economics and Public Policy an der Universität St. Gallen. Seine Lehrtätigkeit liegt vor allem in der Executive-Weiterbildung bei den Themen Volkswirtschaft, Datenwissenschaft und maschinelles Lernen. In der Forschung beschäftigt er sich mit gesamtwirtschaftlichen Dynamiken, insbesondere deren Unsicherheit und wie wirtschaftliche Akteure damit umgehen. Johannes Binswangers besondere Leidenschaft ist es, Themen der Ökonomie und Datenwissenschaft einem breiten Laienpublikum nahezubringen.
Dr. Carolin Güssow promovierte an der Universität St. Gallen (HSG). Schon während ihrer Studentenzeit engagierte sie sich in der Lehre und sie ist bis heute HSG-Lehrbeauftragte für Volkswirtschaftslehre auf der Weiterbildungsstufe und in firmeninternen Weiterbildungen. Im Executive MBA unterrichtet sie zusammen mit Johannes Binswanger. Die Faszination, dass gutes Lehren immer auch den eigenen Wissenshorizont erweitert und wiederum zu besserer Lehre führt, motiviert sie bis heute.
Details
Erscheinungsjahr: 2023
Fachbereich: Volkswirtschaft
Genre: Wirtschaft
Rubrik: Recht & Wirtschaft
Medium: Taschenbuch
Seiten: 350
Inhalt: 352 S.
ISBN-13: 9783527511327
ISBN-10: 3527511326
Sprache: Deutsch
Herstellernummer: 1151132 000
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Binswanger, Johannes
Güssow, Carolin
Hersteller: Wiley-VCH GmbH
Maße: 218 x 143 x 27 mm
Von/Mit: Johannes Binswanger (u. a.)
Erscheinungsdatum: 12.04.2023
Gewicht: 0,446 kg
Artikel-ID: 125749429
Warnhinweis

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte