Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Phänomenologie zur Einführung
Taschenbuch von Ferdinand Fellmann
Sprache: Deutsch

14,90 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Die Geschichte der Phänomenologie ist die Geschichte der Entfaltung einer Grundidee ihres Begründers Edmund Husserl. So unterschiedliche Temperamente wie Scheler, Heidegger, Sartre und Merleau-Ponty haben sie vorangetrieben - die Enkelgeneration hat sie vornehmlich verwaltet. Ferdinand Fellmann vollzieht die ursprünglichen Intentionen der Disziplin nach und sucht in den nicht unerheblich voneinander abweichenden Positionen den roten Faden. Durch eine unkonventionelle Lesart entrümpelt er die Phänomenologie und hebt jene ihrer Denkformen heraus, an die sich gegenwärtige Fragestellungen anschließen lassen. Im Mittelpunkt steht jene kulturwissenschaftliche Transformation, die die Phänomenologie angesichts der Medialisierung der Lebenswelt als allgemeine Theorie der Medien wieder in den Mittelpunkt rückt. Ein ausführliches Nachwort zu dieser vollständig überarbeiteten Neuauflage, in dem der Autor auf die Diskussionen zu seiner Lesart der Phänomenologie antwortet, bekräftigt die These und beschließt den Band.
Die Geschichte der Phänomenologie ist die Geschichte der Entfaltung einer Grundidee ihres Begründers Edmund Husserl. So unterschiedliche Temperamente wie Scheler, Heidegger, Sartre und Merleau-Ponty haben sie vorangetrieben - die Enkelgeneration hat sie vornehmlich verwaltet. Ferdinand Fellmann vollzieht die ursprünglichen Intentionen der Disziplin nach und sucht in den nicht unerheblich voneinander abweichenden Positionen den roten Faden. Durch eine unkonventionelle Lesart entrümpelt er die Phänomenologie und hebt jene ihrer Denkformen heraus, an die sich gegenwärtige Fragestellungen anschließen lassen. Im Mittelpunkt steht jene kulturwissenschaftliche Transformation, die die Phänomenologie angesichts der Medialisierung der Lebenswelt als allgemeine Theorie der Medien wieder in den Mittelpunkt rückt. Ein ausführliches Nachwort zu dieser vollständig überarbeiteten Neuauflage, in dem der Autor auf die Diskussionen zu seiner Lesart der Phänomenologie antwortet, bekräftigt die These und beschließt den Band.
Über den Autor
Ferdinand Fellmann war emeritierter Professor für Philosophie. Er lehrte an den Universitäten Münster, Neapel, Chemnitz und Wien.
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Fachbereich: Populäre Darstellungen
Genre: Philosophie
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 208
ISBN-13: 9783885067443
ISBN-10: 3885067447
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Fellmann, Ferdinand
Auflage: 4. korrigierte Auflage 2020
Hersteller: Junius Verlag
Junius Verlag GmbH
Maße: 166 x 123 x 17 mm
Von/Mit: Ferdinand Fellmann
Erscheinungsdatum: 26.06.2020
Gewicht: 0,218 kg
preigu-id: 104168580
Über den Autor
Ferdinand Fellmann war emeritierter Professor für Philosophie. Er lehrte an den Universitäten Münster, Neapel, Chemnitz und Wien.
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Fachbereich: Populäre Darstellungen
Genre: Philosophie
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 208
ISBN-13: 9783885067443
ISBN-10: 3885067447
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Fellmann, Ferdinand
Auflage: 4. korrigierte Auflage 2020
Hersteller: Junius Verlag
Junius Verlag GmbH
Maße: 166 x 123 x 17 mm
Von/Mit: Ferdinand Fellmann
Erscheinungsdatum: 26.06.2020
Gewicht: 0,218 kg
preigu-id: 104168580
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte