Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Falschaussage
Eine wahre Geschichte
Taschenbuch von T. Christian Miller (u. a.)
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch

12,00 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung sagt: »Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.«Münchner Merkur sagt: »'Falschaussage' ist ein spannendes Lehrstück über moderne Polizeiarbeit.«O, The Oprah Magazine sagt: »Eine überaus fesselnde True-Crime-Geschichte.« New York Times Book Review sagt: »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« Seattle Times sagt: »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« Chicago Tribune sagt: »Eine herzzerreißende Geschichte.«AUTOR: T. Christian MillerT. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University. »Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird – und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird - und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine ZeitungT. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University. Über den Autor


T. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.

Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University.

Klappentext


»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.

Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird - und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.



. Sie sagt, sie wurde vergewaltigt. Die Polizei sagt, sie lügt.
. »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« (New York Times Book Review)
. Pulitzerpreisgekrönte wahre Geschichte.
. »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« (Seattle Times)
. Wird als Netflix-Serie verfilmt.
. Nominiert für den renommierten britischen Gold Dagger Award in der Kategorie Non Fiction.
. Spitzentitel.
. Deutsche Erstveröffentlichung.

Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung sagt: »Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.«Münchner Merkur sagt: »'Falschaussage' ist ein spannendes Lehrstück über moderne Polizeiarbeit.«O, The Oprah Magazine sagt: »Eine überaus fesselnde True-Crime-Geschichte.« New York Times Book Review sagt: »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« Seattle Times sagt: »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« Chicago Tribune sagt: »Eine herzzerreißende Geschichte.«AUTOR: T. Christian MillerT. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University. »Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird – und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird - und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine ZeitungT. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University. Über den Autor


T. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.

Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University.

Klappentext


»Ein Buch, das im Genre True Crime in der obersten Liga spielt.« (Hannes Hintermeier, FAZ) Die vielfach ausgezeichneten Journalisten T. Christian Miller und Ken Armstrong erzählen die wahre Geschichte der 18jährigen Marie, die, als sie bei der Polizei ihre brutale Vergewaltigung anzeigt, nicht als Opfer, sondern als Verdächtige behandelt wird. Die Beamten bezichtigen sie der Falschaussage und statt den Täter zu suchen, wird Marie selbst vor Gericht gebracht. Mehr als zwei Jahre später kommen zwei couragierte Kriminalbeamtinnen, die eine Verbindung zu weiteren Vergewaltigungsfällen herstellen, einem brutalen Serientäter auf die Spur und bringen am Ende die schockierende Wahrheit ans Licht.

Basierend auf Ermittlungsakten und Interviews mit den wichtigsten Beteiligten, ist »Falschaussage« eine unglaubliche Geschichte über Lügen, Zweifel und den unbeirrbaren Kampf um Gerechtigkeit, die schonungslos offenlegt, wie bis heute mit sexueller Gewalt umgegangen wird - und dass viel zu oft immer noch die Opfer an den Pranger gestellt werden und nicht die Täter.



. Sie sagt, sie wurde vergewaltigt. Die Polizei sagt, sie lügt.
. »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« (New York Times Book Review)
. Pulitzerpreisgekrönte wahre Geschichte.
. »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« (Seattle Times)
. Wird als Netflix-Serie verfilmt.
. Nominiert für den renommierten britischen Gold Dagger Award in der Kategorie Non Fiction.
. Spitzentitel.
. Deutsche Erstveröffentlichung.

Über den Autor
T. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.

Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University.

Zusammenfassung
. Sie sagt, sie wurde vergewaltigt. Die Polizei sagt, sie lügt.
. »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« (New York Times Book Review)
. Pulitzerpreisgekrönte wahre Geschichte.
. »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« (Seattle Times)
. Wird als Netflix-Serie verfilmt.
. Nominiert für den renommierten britischen Gold Dagger Award in der Kategorie Non Fiction.
. Spitzentitel.
. Deutsche Erstveröffentlichung.
Details
Erscheinungsjahr: 2019
Fachbereich: Populäre Darstellungen
Genre: Politikwissenschaft & Soziologie
Rubrik: Wissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 349
Originaltitel: A FALSE REPORT A True Story of Rape in America -
ISBN-13: 9783442716258
ISBN-10: 344271625X
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Miller, T. Christian
Armstrong, Ken
Übersetzung: Dedekind, Henning
Hersteller: btb
btb Taschenbuch
Abbildungen: 3 schwarz-weiße Abbildungen
Maße: 191 x 127 x 33 mm
Von/Mit: T. Christian Miller (u. a.)
Erscheinungsdatum: 11.03.2019
Gewicht: 0,349 kg
preigu-id: 114896207
Über den Autor
T. Christian Miller war Reporter bei der Los Angeles Times für den Bereich Politik und Krisengebiete. Heute ist er Senior Reporter bei der unabhängigen Nachrichtenplattform ProPublica. Miller unterrichtet Online Journalismus an der University of California, Berkeley, und war Knight Fellow an der Stanford University.

Ken Armstrong hat als Journalist für das Marshall Project und die Chicago Tribune gearbeitet, seit 2017 ist Senior Reporter bei ProPublica. Armstrong war McGraw Professor of Writing an der Princeton University und Niemann Fellow an der Harvard University.

Zusammenfassung
. Sie sagt, sie wurde vergewaltigt. Die Polizei sagt, sie lügt.
. »Hochspannend, mit einem Twist, der John Grisham alle Ehre machen würde.« (New York Times Book Review)
. Pulitzerpreisgekrönte wahre Geschichte.
. »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit!« (Seattle Times)
. Wird als Netflix-Serie verfilmt.
. Nominiert für den renommierten britischen Gold Dagger Award in der Kategorie Non Fiction.
. Spitzentitel.
. Deutsche Erstveröffentlichung.
Details
Erscheinungsjahr: 2019
Fachbereich: Populäre Darstellungen
Genre: Politikwissenschaft & Soziologie
Rubrik: Wissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 349
Originaltitel: A FALSE REPORT A True Story of Rape in America -
ISBN-13: 9783442716258
ISBN-10: 344271625X
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Miller, T. Christian
Armstrong, Ken
Übersetzung: Dedekind, Henning
Hersteller: btb
btb Taschenbuch
Abbildungen: 3 schwarz-weiße Abbildungen
Maße: 191 x 127 x 33 mm
Von/Mit: T. Christian Miller (u. a.)
Erscheinungsdatum: 11.03.2019
Gewicht: 0,349 kg
preigu-id: 114896207
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte