Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Zwischentöne
100 Jahre Ostbelgien (1920-2020) 8 Radioessays
Taschenbuch von Christoph Brüll (u. a.)
Sprache: Deutsch

14,00 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Aber selbst, wenn unsere optimistischsten Erwartungen erfüllt werden, wird es in letzter Instanz - das sei gleich vorweg gesagt - von unserem Selbstbehauptungswillen abhängen, ob man in 50 Jahren die Fortsetzung der Geschichte der deutschsprachigen Belgier wird schreiben können, oder ob wir dann Wallonen unter Wallonen sein werden. Hubert Jenniges und Peter Thomas, 1972
Aber selbst, wenn unsere optimistischsten Erwartungen erfüllt werden, wird es in letzter Instanz - das sei gleich vorweg gesagt - von unserem Selbstbehauptungswillen abhängen, ob man in 50 Jahren die Fortsetzung der Geschichte der deutschsprachigen Belgier wird schreiben können, oder ob wir dann Wallonen unter Wallonen sein werden. Hubert Jenniges und Peter Thomas, 1972
Über den Autor
Christoph Brüll (°1979), Dr. phil., Assistant Professor am Centre for Contemporary and Digital History der Universität Luxemburg (C²DH). Studium der Geschichte und der Internationalen Beziehungen an der Universität Lüttich, Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Forschungsschwerpunkte: Deutsch-belgische Beziehungen, Politische Geschichte Westeuropas, Nachgeschichte des NS-Regimes, Historiografiegeschichte, Historische Biografieforschung. / Andreas Fickers (°1971), Dr. phil., Professor für Zeitgeschichte und digitale Geschichtswissenschaft an der Universität Luxemburg. Studium der Geschichte, Philo­sophie und Soziologie an der RWTH Aachen und der Université de Reims. Seit 2016 Gründungsdirektor des Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH). Forschungsschwerpunkte: transnationale Mediengeschichte, europäische Technikgeschichte, digitale Hermeneutik.
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Fachbereich: Regionalgeschichte
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 144
ISBN-13: 9783867121613
ISBN-10: 3867121613
Sprache: Deutsch
Einband: Klappenbroschur
Autor: Brüll, Christoph
Fickers, Andreas
Redaktion: Gev
Hersteller: Grenz-Echo ANG
Grenz-Echo Verlag
Abbildungen: 33
Maße: 200 x 126 x 20 mm
Von/Mit: Christoph Brüll (u. a.)
Erscheinungsdatum: 21.10.2020
Gewicht: 0,243 kg
preigu-id: 119080047
Über den Autor
Christoph Brüll (°1979), Dr. phil., Assistant Professor am Centre for Contemporary and Digital History der Universität Luxemburg (C²DH). Studium der Geschichte und der Internationalen Beziehungen an der Universität Lüttich, Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Forschungsschwerpunkte: Deutsch-belgische Beziehungen, Politische Geschichte Westeuropas, Nachgeschichte des NS-Regimes, Historiografiegeschichte, Historische Biografieforschung. / Andreas Fickers (°1971), Dr. phil., Professor für Zeitgeschichte und digitale Geschichtswissenschaft an der Universität Luxemburg. Studium der Geschichte, Philo­sophie und Soziologie an der RWTH Aachen und der Université de Reims. Seit 2016 Gründungsdirektor des Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH). Forschungsschwerpunkte: transnationale Mediengeschichte, europäische Technikgeschichte, digitale Hermeneutik.
Details
Erscheinungsjahr: 2020
Fachbereich: Regionalgeschichte
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 144
ISBN-13: 9783867121613
ISBN-10: 3867121613
Sprache: Deutsch
Einband: Klappenbroschur
Autor: Brüll, Christoph
Fickers, Andreas
Redaktion: Gev
Hersteller: Grenz-Echo ANG
Grenz-Echo Verlag
Abbildungen: 33
Maße: 200 x 126 x 20 mm
Von/Mit: Christoph Brüll (u. a.)
Erscheinungsdatum: 21.10.2020
Gewicht: 0,243 kg
preigu-id: 119080047
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte