Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Unabhängig, prekär, professionell
Künstlerische Selbstorganisation in der Schweiz
Taschenbuch von Rachel Mader (u. a.)
Sprache: Deutsch

50,00 €*

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage

Kategorien:
Beschreibung

Selbstorganisierte Initiativen sind aus der Schweizer Kunstlandschaft nicht mehr wegzudenken. Sie sind unverzichtbarer Bestandteil einer florierenden Szene, sind Nährboden für künstlerische und kuratorische Experimente und bieten ein enorm heterogenes Programm an. Die breite, auch kulturpolitische Anerkennung hat sich aber bis heute nicht in einer angemessenen Förderung niedergeschlagen, was von den Akteur:innen selbst immer wieder kritisiert wird.

Die Publikation gibt erstmalig einen umfassenden Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Selbstorganisation in der Schweizer Kunstszene und zeichnet die sich in Wechselwirkung dazu herausbildenden kulturpolitische Handhabung dieses sperrigen Phänomens nach. Nebst Untersuchungen einzelner Regionen, kommen in thematischen Gesprächsrunden auch die Akteur*innen aus der künstlerischen Selbstorganisation und der Kunstförderung selbst zu Wort. Ergänzend geben ausgewählte Dokumente Einblick in die vielfältige Nutzung und ästhetische Praxis der Räume und zeigen das sich verändernde Vokabular auf.

Selbstorganisierte Initiativen sind aus der Schweizer Kunstlandschaft nicht mehr wegzudenken. Sie sind unverzichtbarer Bestandteil einer florierenden Szene, sind Nährboden für künstlerische und kuratorische Experimente und bieten ein enorm heterogenes Programm an. Die breite, auch kulturpolitische Anerkennung hat sich aber bis heute nicht in einer angemessenen Förderung niedergeschlagen, was von den Akteur:innen selbst immer wieder kritisiert wird.

Die Publikation gibt erstmalig einen umfassenden Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Selbstorganisation in der Schweizer Kunstszene und zeichnet die sich in Wechselwirkung dazu herausbildenden kulturpolitische Handhabung dieses sperrigen Phänomens nach. Nebst Untersuchungen einzelner Regionen, kommen in thematischen Gesprächsrunden auch die Akteur*innen aus der künstlerischen Selbstorganisation und der Kunstförderung selbst zu Wort. Ergänzend geben ausgewählte Dokumente Einblick in die vielfältige Nutzung und ästhetische Praxis der Räume und zeigen das sich verändernde Vokabular auf.

Details
Erscheinungsjahr: 2023
Genre: Kunst
Rubrik: Kunst & Musik
Medium: Taschenbuch
Seiten: 388
Inhalt: 392 S.
ISBN-13: 9783035805482
ISBN-10: 3035805482
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Redaktion: Mader, Rachel
Müller, Pablo
Herausgeber: Rachel Mader/Pablo Müller
Hersteller: Diaphanes Verlag
Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
Maße: 241 x 167 x 32 mm
Von/Mit: Rachel Mader (u. a.)
Erscheinungsdatum: 22.09.2023
Gewicht: 0,959 kg
Artikel-ID: 121682013
Details
Erscheinungsjahr: 2023
Genre: Kunst
Rubrik: Kunst & Musik
Medium: Taschenbuch
Seiten: 388
Inhalt: 392 S.
ISBN-13: 9783035805482
ISBN-10: 3035805482
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Redaktion: Mader, Rachel
Müller, Pablo
Herausgeber: Rachel Mader/Pablo Müller
Hersteller: Diaphanes Verlag
Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
Maße: 241 x 167 x 32 mm
Von/Mit: Rachel Mader (u. a.)
Erscheinungsdatum: 22.09.2023
Gewicht: 0,959 kg
Artikel-ID: 121682013
Warnhinweis