Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
SIPAPU ODYSSEE
Taschenbuch von Dorushka Maerd
Sprache: Deutsch

14,98 €*

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei per Post / DHL

Lieferzeit 4-7 Werktage

Kategorien:
Beschreibung
SIPAPU ODYSSEE basiert auf eigenen Erlebnissen der Autorin und wurde bewußt als ¿Science-Fiction¿-Roman deklariert, obwohl es ein Tatsachenbericht ist. Im Rahmen einer Nahtoderfahrung beschreibt Dorushka Maerd ihre Erfahrungen mit den ¿Raumbrüdern¿ in einer Art höheren Dimension.
Die spannenden Schilderungen umfassen metaphysische und schwer erklärbare Geschehnisse, die sich als Folge eines absichtlich von dunklen Kräften herbeigeführten Verkehrsunfalles ereignen. Der Unfall bildet die Rahmenhandlung, die mit dem scharfen Blick des Rotschwanzfalkens beobachtet wird. Von da aus beginnt eine spannende Reise voller Poesie und ewiger universeller Wahrheiten. Dabei werden spirituelle Dimensionen der indianischen Ureinwohner Amerikas ebenso berührt wie die Verantwortung des Menschen auf diesem Planeten im Sinne des Schöpfers.
Bemerkenswert ist, daß die Schilderungen der kosmischen Persönlichkeiten durch die Autorin vollends deckungsgleich sind mit den eigenen Erfahrungen der Übersetzerin während ihrer Kontakte in der meditativen Praxis, wobei besonders der großartige Humor einer der Hauptakteure auffällt.
Es ist eine spannende Lektüre für Suchende und Aufgewachte, bei der auch die Komponente zwischenmenschlicher Herzensliebe einen großen Raum einnimmt.
SIPAPU ODYSSEE basiert auf eigenen Erlebnissen der Autorin und wurde bewußt als ¿Science-Fiction¿-Roman deklariert, obwohl es ein Tatsachenbericht ist. Im Rahmen einer Nahtoderfahrung beschreibt Dorushka Maerd ihre Erfahrungen mit den ¿Raumbrüdern¿ in einer Art höheren Dimension.
Die spannenden Schilderungen umfassen metaphysische und schwer erklärbare Geschehnisse, die sich als Folge eines absichtlich von dunklen Kräften herbeigeführten Verkehrsunfalles ereignen. Der Unfall bildet die Rahmenhandlung, die mit dem scharfen Blick des Rotschwanzfalkens beobachtet wird. Von da aus beginnt eine spannende Reise voller Poesie und ewiger universeller Wahrheiten. Dabei werden spirituelle Dimensionen der indianischen Ureinwohner Amerikas ebenso berührt wie die Verantwortung des Menschen auf diesem Planeten im Sinne des Schöpfers.
Bemerkenswert ist, daß die Schilderungen der kosmischen Persönlichkeiten durch die Autorin vollends deckungsgleich sind mit den eigenen Erfahrungen der Übersetzerin während ihrer Kontakte in der meditativen Praxis, wobei besonders der großartige Humor einer der Hauptakteure auffällt.
Es ist eine spannende Lektüre für Suchende und Aufgewachte, bei der auch die Komponente zwischenmenschlicher Herzensliebe einen großen Raum einnimmt.
Über den Autor
Dorushka Maerd ist der Künstlername der mittlerweile verstorbenen Doris Ekker, mehr bekannt als "Dharma", damals wohnhaft im kleinen Ort Tehachapi, USA. Sie fungierte als eine Art ¿Privatsekretärin¿ für die Urheber der weiteren über 200 Phönix-Journale (PJ), die sie via Diktat aufzeichnete, damit sie gedruckt werden konnten. Das dabei erreichte Volumen beläuft sich auf ca. 1 Buch alle 3 Wochen, wobei in sämtlichen Folgebänden jeweils genau die Diktatzeiten und Daten notiert wurden.
In diesem Eröffnungsband der PJ-Bibliothek verarbeitet die Autorin in der Form eines ¿Science-Fiction¿-Romans ihre eigenen Erlebnisse mit den ¿Raumbrüdern¿ in einer Art höheren Dimension. Die Erzählungen sind verpackt in die spannende Schilderung von metaphysischen und schwer erklärbaren Geschehnissen, die sich als Folge eines absichtlich von dunklen Kräften herbeigeführten Verkehrsunfalles ereignen.
Viele kosmische Persönlichkeiten, die wir bereits aus den inzwischen in deutsch verfügbaren Phönix-Journalen kennen, tauchen in der SIPAPU ODYSSEE unter gleichen oder stark ähnlichen Namen auf, so daß es nicht schwerfällt, die Verknüpfung herzustellen.
Auch die Autorin ¿ vom irdischen Beruf her Krankenschwester ¿ ist eine solche Persönlichkeit, die zur Zeit ihres Wirkens mit großer Demut, Hingabe und Dankbarkeit einen aufopfernden Dienst leistete. Während des gesamten Prozesses war sie immer wieder Anfeindungen und unschönen Angriffen auf ihre Person und Familie ausgesetzt, oft bis an die Belastungsgrenze.
Die Bibliothek der Phönix-Journale ist somit ihr persönliches Vermächtnis, das sie der Welt als eine extrem wertvolle Aufzeichnung von echter Geschichte mit kosmischem Hintergrund hinterlassen hat.
Zusammenfassung
Fans von Science-Fiction Literatur werden es lieben, in reale außerplanetare Vorgänge einzutauchen und auch anschauliche Antworten auf die Frage "Gibt es ein Leben nach dem Tod" finden.
Details
Erscheinungsjahr: 2019
Fachbereich: Allgemeines
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Thema: Lexika
Medium: Taschenbuch
Seiten: 152
Reihe: Phönix-Journale
Inhalt: 152 S.
ISBN-13: 9783749723386
ISBN-10: 3749723389
Sprache: Deutsch
Ausstattung / Beilage: Paperback
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Maerd, Dorushka
Redaktion: Buchwald, José
Herausgeber: José Buchwald
Illustrator: Eckert, Nick
Übersetzung: Eve
Auflage: 1
Hersteller: tredition
Phönix-Journale
Maße: 215 x 135 x 10 mm
Von/Mit: Dorushka Maerd
Erscheinungsdatum: 02.08.2019
Gewicht: 0,215 kg
preigu-id: 117206639
Über den Autor
Dorushka Maerd ist der Künstlername der mittlerweile verstorbenen Doris Ekker, mehr bekannt als "Dharma", damals wohnhaft im kleinen Ort Tehachapi, USA. Sie fungierte als eine Art ¿Privatsekretärin¿ für die Urheber der weiteren über 200 Phönix-Journale (PJ), die sie via Diktat aufzeichnete, damit sie gedruckt werden konnten. Das dabei erreichte Volumen beläuft sich auf ca. 1 Buch alle 3 Wochen, wobei in sämtlichen Folgebänden jeweils genau die Diktatzeiten und Daten notiert wurden.
In diesem Eröffnungsband der PJ-Bibliothek verarbeitet die Autorin in der Form eines ¿Science-Fiction¿-Romans ihre eigenen Erlebnisse mit den ¿Raumbrüdern¿ in einer Art höheren Dimension. Die Erzählungen sind verpackt in die spannende Schilderung von metaphysischen und schwer erklärbaren Geschehnissen, die sich als Folge eines absichtlich von dunklen Kräften herbeigeführten Verkehrsunfalles ereignen.
Viele kosmische Persönlichkeiten, die wir bereits aus den inzwischen in deutsch verfügbaren Phönix-Journalen kennen, tauchen in der SIPAPU ODYSSEE unter gleichen oder stark ähnlichen Namen auf, so daß es nicht schwerfällt, die Verknüpfung herzustellen.
Auch die Autorin ¿ vom irdischen Beruf her Krankenschwester ¿ ist eine solche Persönlichkeit, die zur Zeit ihres Wirkens mit großer Demut, Hingabe und Dankbarkeit einen aufopfernden Dienst leistete. Während des gesamten Prozesses war sie immer wieder Anfeindungen und unschönen Angriffen auf ihre Person und Familie ausgesetzt, oft bis an die Belastungsgrenze.
Die Bibliothek der Phönix-Journale ist somit ihr persönliches Vermächtnis, das sie der Welt als eine extrem wertvolle Aufzeichnung von echter Geschichte mit kosmischem Hintergrund hinterlassen hat.
Zusammenfassung
Fans von Science-Fiction Literatur werden es lieben, in reale außerplanetare Vorgänge einzutauchen und auch anschauliche Antworten auf die Frage "Gibt es ein Leben nach dem Tod" finden.
Details
Erscheinungsjahr: 2019
Fachbereich: Allgemeines
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Thema: Lexika
Medium: Taschenbuch
Seiten: 152
Reihe: Phönix-Journale
Inhalt: 152 S.
ISBN-13: 9783749723386
ISBN-10: 3749723389
Sprache: Deutsch
Ausstattung / Beilage: Paperback
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Maerd, Dorushka
Redaktion: Buchwald, José
Herausgeber: José Buchwald
Illustrator: Eckert, Nick
Übersetzung: Eve
Auflage: 1
Hersteller: tredition
Phönix-Journale
Maße: 215 x 135 x 10 mm
Von/Mit: Dorushka Maerd
Erscheinungsdatum: 02.08.2019
Gewicht: 0,215 kg
preigu-id: 117206639
Warnhinweis