Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Patriarchat und Kapital
Taschenbuch von Maria Mies
Sprache: Deutsch

24,90 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Patriarchat und Kapital ist ein Klassiker der internationalen Frauenbewegung. Hier lässt Maria Mies die eurozentrische Perspektive, die Unsichtbarmachung von Frauenarbeit und der Gewalt gegen Frauen und Natur sowie die Tabuisierung der historischen Wurzeln im Zentrum und in der Peripherie des darauf basierenden Systems der Moderne hinter sich. Auf der Analyse dieser Zusammenhänge aufbauend formuliert sie zum ersten Mal die logischen Konsequenzen für Frauen und Natur und den Weg in eine neue Gesellschaft.Im Vorwort stellt die Autorin den Bezug her zu Neoliberalismus und Globalisierung ausgehend vom Eisberg-Modell der kapitalistisch-patriarchalen Wirtschaft.Ganz wichtig ist für sie die Frage: Gibt es trotz der Resignation vieler Menschen eine Alternative? Ihre Antwort: Ja: wir brauchen eine neue Subsistenzgesellschaft.Patriarchat und Kapital ist Maria Mies' wichtigstes Buch. Es liegt hier vor in einer überarbeiteten Ausgabe, ergänzt durch ein aktuelles Vorwort der Autorin.Maria Mies, geboren 1931. Professorin für Soziologie in Köln. Engagiert in der Frauen-, der Ökologie- und der Bewegung gegen die konzerngesteuerte Globalisierung. Veröffentlichte u. a.: »Patriarchat und Kapital«, »Lizenz zum Plündern«, »Globalisierung von unten«.Klappentext


Patriarchat und Kapital ist ein Klassiker der internationalen Frauenbewegung. Hier lÿsst Maria Mies die eurozentrische Perspektive, die Unsichtbarmachung von Frauenarbeit und der Gewalt gegen Frauen und Natur sowie die Tabuisierung der historischen Wurzeln im Zentrum und in der Peripherie des darauf basierenden Systems der Moderne hinter sich. Auf der Analyse dieser Zusammenhÿnge aufbauend formuliert sie zum ersten Mal die logischen Konsequenzen fÿr Frauen und Natur und den Weg in eine neue Gesellschaft.
Im Vorwort stellt die Autorin den Bezug her zu Neoliberalismus und Globalisierung ausgehend vom Eisberg-Modell der kapitalistisch-patriarchalen Wirtschaft.
Ganz wichtig ist fÿr sie die Frage: Gibt es trotz der Resignation vieler Menschen eine Alternative? Ihre Antwort: Ja: wir brauchen eine neue Subsistenzgesellschaft.
Patriarchat und Kapital ist Maria Mies' wichtigstes Buch. Es liegt hier vor in einer ÿberarbeiteten Ausgabe, ergÿnzt durch ein aktuelles Vorwort der Autorin.

Patriarchat und Kapital ist ein Klassiker der internationalen Frauenbewegung. Hier lässt Maria Mies die eurozentrische Perspektive, die Unsichtbarmachung von Frauenarbeit und der Gewalt gegen Frauen und Natur sowie die Tabuisierung der historischen Wurzeln im Zentrum und in der Peripherie des darauf basierenden Systems der Moderne hinter sich. Auf der Analyse dieser Zusammenhänge aufbauend formuliert sie zum ersten Mal die logischen Konsequenzen für Frauen und Natur und den Weg in eine neue Gesellschaft.Im Vorwort stellt die Autorin den Bezug her zu Neoliberalismus und Globalisierung ausgehend vom Eisberg-Modell der kapitalistisch-patriarchalen Wirtschaft.Ganz wichtig ist für sie die Frage: Gibt es trotz der Resignation vieler Menschen eine Alternative? Ihre Antwort: Ja: wir brauchen eine neue Subsistenzgesellschaft.Patriarchat und Kapital ist Maria Mies' wichtigstes Buch. Es liegt hier vor in einer überarbeiteten Ausgabe, ergänzt durch ein aktuelles Vorwort der Autorin.Maria Mies, geboren 1931. Professorin für Soziologie in Köln. Engagiert in der Frauen-, der Ökologie- und der Bewegung gegen die konzerngesteuerte Globalisierung. Veröffentlichte u. a.: »Patriarchat und Kapital«, »Lizenz zum Plündern«, »Globalisierung von unten«.Klappentext


Patriarchat und Kapital ist ein Klassiker der internationalen Frauenbewegung. Hier lÿsst Maria Mies die eurozentrische Perspektive, die Unsichtbarmachung von Frauenarbeit und der Gewalt gegen Frauen und Natur sowie die Tabuisierung der historischen Wurzeln im Zentrum und in der Peripherie des darauf basierenden Systems der Moderne hinter sich. Auf der Analyse dieser Zusammenhÿnge aufbauend formuliert sie zum ersten Mal die logischen Konsequenzen fÿr Frauen und Natur und den Weg in eine neue Gesellschaft.
Im Vorwort stellt die Autorin den Bezug her zu Neoliberalismus und Globalisierung ausgehend vom Eisberg-Modell der kapitalistisch-patriarchalen Wirtschaft.
Ganz wichtig ist fÿr sie die Frage: Gibt es trotz der Resignation vieler Menschen eine Alternative? Ihre Antwort: Ja: wir brauchen eine neue Subsistenzgesellschaft.
Patriarchat und Kapital ist Maria Mies' wichtigstes Buch. Es liegt hier vor in einer ÿberarbeiteten Ausgabe, ergÿnzt durch ein aktuelles Vorwort der Autorin.

Details
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Soziologie
Rubrik: Wissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 413
ISBN-13: 9783945432013
ISBN-10: 3945432014
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Mies, Maria
Hersteller: bge-verlag GmbH
Maße: 208 x 172 x 32 mm
Von/Mit: Maria Mies
Erscheinungsdatum: 22.06.2015
Gewicht: 0,509 kg
preigu-id: 104571394
Details
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Soziologie
Rubrik: Wissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 413
ISBN-13: 9783945432013
ISBN-10: 3945432014
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Mies, Maria
Hersteller: bge-verlag GmbH
Maße: 208 x 172 x 32 mm
Von/Mit: Maria Mies
Erscheinungsdatum: 22.06.2015
Gewicht: 0,509 kg
preigu-id: 104571394
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte