Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Gelungene Einstiege
Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden
Taschenbuch von Gerhard Schneider
Sprache: Deutsch

14,80 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Wie beim Schachspiel oft die Eröffnung über den Ausgang der Partie entscheidet, so ist der Einstieg in eine Geschichtsstunde eine wesentliche Voraussetzung für deren Gelingen. In diesem Band werden zwanzig verschiedene Einstiegsfiguren mit Materialien vorgestellt.Vorwort1. Vorbemerkung2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase4. Was Einstiege leisten sollen5. Praxisbeispiele5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen5. 6 Provokation als Einstieg5. 7 Weckung der Neugier5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft5. 11 Einstieg als Brainstorming5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg5. 13 Einstieg in spielerischer Form5. 14 Interview/Befragung als Einstieg5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg45. 16 Ein Feature als Einstieg5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg6. Zusammenfassung7. Anmerkungen8. Bibliographie9. Index der ThemenbeispieleDr. Gerhard Schneider war von 1953 bis 1962 im Pfarr- und Schuldienst tätig. 1959 promovierte er in Trier. Dr. Schneider war Ordentlicher Professor für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Ruhr-Universität Bochum.Inhaltsverzeichnis


Vorwort
1. Vorbemerkung
2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion
3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase
4. Was Einstiege leisten sollen
5. Praxisbeispiele
5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten
5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens
5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen
5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen
5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen
5. 6 Provokation als Einstieg
5. 7 Weckung der Neugier
5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen
5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg
5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft
5. 11 Einstieg als Brainstorming
5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg
5. 13 Einstieg in spielerischer Form
5. 14 Interview/Befragung als Einstieg
5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg4
5. 16 Ein Feature als Einstieg
5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg
5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden
5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg
5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg
6. Zusammenfassung
7. Anmerkungen
8. Bibliographie
9. Index der Themenbeispiele

Klappentext


Wie beim Schachspiel oft die Eröffnung über den Ausgang der Partie entscheidet, so ist der Einstieg in eine Geschichtsstunde eine wesentliche Voraussetzung für deren Gelingen. In diesem Band werden zwanzig verschiedene Einstiegsfiguren mit Materialien vorgestellt.

Wie beim Schachspiel oft die Eröffnung über den Ausgang der Partie entscheidet, so ist der Einstieg in eine Geschichtsstunde eine wesentliche Voraussetzung für deren Gelingen. In diesem Band werden zwanzig verschiedene Einstiegsfiguren mit Materialien vorgestellt.Vorwort1. Vorbemerkung2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase4. Was Einstiege leisten sollen5. Praxisbeispiele5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen5. 6 Provokation als Einstieg5. 7 Weckung der Neugier5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft5. 11 Einstieg als Brainstorming5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg5. 13 Einstieg in spielerischer Form5. 14 Interview/Befragung als Einstieg5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg45. 16 Ein Feature als Einstieg5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg6. Zusammenfassung7. Anmerkungen8. Bibliographie9. Index der ThemenbeispieleDr. Gerhard Schneider war von 1953 bis 1962 im Pfarr- und Schuldienst tätig. 1959 promovierte er in Trier. Dr. Schneider war Ordentlicher Professor für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Ruhr-Universität Bochum.Inhaltsverzeichnis


Vorwort
1. Vorbemerkung
2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion
3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase
4. Was Einstiege leisten sollen
5. Praxisbeispiele
5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten
5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens
5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen
5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen
5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen
5. 6 Provokation als Einstieg
5. 7 Weckung der Neugier
5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen
5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg
5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft
5. 11 Einstieg als Brainstorming
5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg
5. 13 Einstieg in spielerischer Form
5. 14 Interview/Befragung als Einstieg
5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg4
5. 16 Ein Feature als Einstieg
5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg
5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden
5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg
5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg
6. Zusammenfassung
7. Anmerkungen
8. Bibliographie
9. Index der Themenbeispiele

Klappentext


Wie beim Schachspiel oft die Eröffnung über den Ausgang der Partie entscheidet, so ist der Einstieg in eine Geschichtsstunde eine wesentliche Voraussetzung für deren Gelingen. In diesem Band werden zwanzig verschiedene Einstiegsfiguren mit Materialien vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1. Vorbemerkung
2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion
3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase
4. Was Einstiege leisten sollen
5. Praxisbeispiele
5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten
5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens
5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen
5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen
5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen
5. 6 Provokation als Einstieg
5. 7 Weckung der Neugier
5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen
5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg
5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft
5. 11 Einstieg als Brainstorming
5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg
5. 13 Einstieg in spielerischer Form
5. 14 Interview/Befragung als Einstieg
5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg4
5. 16 Ein Feature als Einstieg
5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg
5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden
5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg
5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg
6. Zusammenfassung
7. Anmerkungen
8. Bibliographie
9. Index der Themenbeispiele
Details
Erscheinungsjahr: 2013
Fachbereich: Didaktik/Methodik/Schulpädagogik/Fachdidaktik
Genre: Erziehung & Bildung
Rubrik: Sozialwissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 188
ISBN-13: 9783899741247
ISBN-10: 3899741242
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Schneider, Gerhard
Auflage: Nachdruck
Hersteller: Wochenschau Verlag
Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
Maße: 188 x 116 x 15 mm
Von/Mit: Gerhard Schneider
Erscheinungsdatum: September 2013
Gewicht: 0,176 kg
preigu-id: 106914769
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1. Vorbemerkung
2. Die Funktion der Einstiege in der geschichtsdidaktischen Diskussion
3. Einstiege - so oder so? Kontroversen über die Einstiegsphase
4. Was Einstiege leisten sollen
5. Praxisbeispiele
5. 1 Einstiege zur Festigung des Gelernten
5. 2 Der Einstieg als Reflexion des Unterrichtsgeschehens
5. 3 Einstieg mit kontroversen Quellen
5. 4 Einstieg mit diachronen Vergleichen
5. 5 Einstieg mit synchronen Vergleichen
5. 6 Provokation als Einstieg
5. 7 Weckung der Neugier
5. 8 Einstieg via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis bzw. mit einem Alltagsphänomen
5. 9 Das Nachwirken geschichtlicher Ereignisse als Einstieg
5. 10 Einstieg unter Anknüpfung an aktuelle Kontroversen in der Gesellschaft
5. 11 Einstieg als Brainstorming
5. 12 Ein besonderes Ereignis, ein spektakulärer, aktueller "Fall" als Einstieg
5. 13 Einstieg in spielerischer Form
5. 14 Interview/Befragung als Einstieg
5. 15 Eine Phantasiereise als Einstieg4
5. 16 Ein Feature als Einstieg
5. 17 Eine Demonstration/ein Experiment als Einstieg
5. 18 Einstiege, die aus dem Zufall heraus geboren werden
5. 19 Erkundung bzw. "Lokaltermin" als Einstieg
5. 20 Eine Stadtrallye als Einstieg
6. Zusammenfassung
7. Anmerkungen
8. Bibliographie
9. Index der Themenbeispiele
Details
Erscheinungsjahr: 2013
Fachbereich: Didaktik/Methodik/Schulpädagogik/Fachdidaktik
Genre: Erziehung & Bildung
Rubrik: Sozialwissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 188
ISBN-13: 9783899741247
ISBN-10: 3899741242
Sprache: Deutsch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Schneider, Gerhard
Auflage: Nachdruck
Hersteller: Wochenschau Verlag
Abbildungen: zahlreiche Abbildungen
Maße: 188 x 116 x 15 mm
Von/Mit: Gerhard Schneider
Erscheinungsdatum: September 2013
Gewicht: 0,176 kg
preigu-id: 106914769
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte