Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Einführung in die Public History
Taschenbuch von Martin Lücke (u. a.)
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Deutsch

17,99 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Dokudramas, Historienromane, Geschichtsmagazine: Geschichte in der Öffentlichkeit boomt. Dieses Studienbuch bietet einen Einblick in Theorie und Praxis der Public History. Es vermittelt Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Geschichte in der Öffentlichkeit und ihren Präsentationsformen.Darüber hinaus beleuchtet es Berufsperspektiven für Historikerinnen und Historiker in Kultur, Politik und Wirtschaft.Einleitung91.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen131.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History131.1.1 Public History in den USA und international141.1.2 Public History in Deutschland171.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History211.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte292. Geschichtsdidaktik und Public History372.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit372.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität402.2.1 Narrativität402.2.2 Historische Imagination412.2.3 Multiperspektivität422.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History452.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität462.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte472.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies482.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion532.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts562.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten573. Methodische Zugänge zur Public History613.1 Materielle Kultur613.2 Visual History653.3 Sound History703.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung743.4.1 Oral History-Interviews763.4.2 Die Figur des 'Zeitzeugen' bzw. der 'Zeitzeugin'773.5 Living History824. Public History und Medien894.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung904.2 Text- und bildbezogene Printmedien944.2.1 Historischer Roman944.2.2 Historisches Sachbuch964.2.3 Geschichtszeitschriften974.2.4 Comic994.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen1014.4 Digitale Medien1075. Museen und Gedenkstätten1115.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten1115.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen1145.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 19451225.2 Forschungsansätze zum Museum1325.2.1 Museumswissenschaften1325.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse1395.3 Ausstellungen machen und vermitteln1446. Public History in der Lehre1516.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium1516.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek1546.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen1586.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement1596.3 Der Karriereweg1616.3.1 Studium1626.3.2 Praktika1636.3.3 Promotion1646.3.4 Volontariat1656.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History1666.5 Berufsfelder1706.5.1 Medien1706.5.2 Museen und Gedenkstätten1766.5.3 Politik1806.5.4 Wirtschaft182Anhang187Literaturverzeichnis187Abbildungs- und Tabellenverzeichnis205Abkürzungen205Register206

Aus: sehepunkte - Thorsten Logge - 15.12.2018
[...] Insgesamt führt der Band kompakt und überzeugend in die deutsche Public History ein. Dabei werden die wesentlichen Akteure, Institutionen, Verbände und Organisationen, Zeitschriften und andere Publikationsorgane vorgestellt, sodass die Leserinnen und Leser nicht nur Entwicklungslinien nachvollziehen können, sondern sich zugleich auch orientierend eine Übersicht über die wesentlichen Handlungsfelder und Vernetzungsmöglichkeiten verschaffen können. [...] Auf den rund 200 gut und verständlich geschriebenen Seiten werden somit zahlreiche hilfreiche und weiterführende Orientierungs- und Vertiefungsangebote unterbreitet. Der Band verweist auf wesentliche Themen und Felder, die in der gegenwärtigen Public History eine Rolle spielen, führt die zentral beteiligten Fächer forschungspraktisch zusammen und behandelt auch ethische Fragen wie die unter Umständen problematischen ökonomischen Abhängigkeiten von Auftraggebern im Privatsektor oder etwaige Zweifel an der geschichtswissenschaftlichen Qualität von öffentlichen Geschichtsrepräsentationen. [...]

Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Dr. Irmgard Zündorf ist Leiterin des Bereichs Public History am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.Über den Autor


Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Inhaltsverzeichnis


Einleitung 9
1.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen 13
1.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History 13
1.1.1 Public History in den USA und international 14
1.1.2 Public History in Deutschland 17
1.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History 21
1.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte 29
2. Geschichtsdidaktik und Public History 37
2.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit 37
2.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität 40
2.2.1 Narrativität 40
2.2.2 Historische Imagination 41
2.2.3 Multiperspektivität 42
2.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History 45
2.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität 46
2.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte 47
2.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies 48
2.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion 53
2.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts 56
2.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten 57
3. Methodische Zugänge zur Public History 61
3.1 Materielle Kultur 61
3.2 Visual History 65
3.3 Sound History 70
3.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung 74
3.4.1 Oral History-Interviews 76
3.4.2 Die Figur des ,Zeitzeugen' bzw. der ,Zeitzeugin' 77
3.5 Living History 82
4. Public History und Medien 89
4.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung 90
4.2 Text- und bildbezogene Printmedien 94
4.2.1 Historischer Roman 94
4.2.2 Historisches Sachbuch 96
4.2.3 Geschichtszeitschriften 97
4.2.4 Comic 99
4.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen 101
4.4 Digitale Medien 107
5. Museen und Gedenkstätten 111
5.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten 111
5.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen 114
5.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 1945 122
5.2 Forschungsansätze zum Museum 132
5.2.1 Museumswissenschaften 132
5.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse 139
5.3 Ausstellungen machen und vermitteln 144
6. Public History in der Lehre 151
6.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium 151
6.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek 154
6.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen 158
6.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement 159
6.3 Der Karriereweg 161
6.3.1 Studium 162
6.3.2 Praktika 163
6.3.3 Promotion 164
6.3.4 Volontariat 165
6.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History 166
6.5 Berufsfelder 170
6.5.1 Medien 170
6.5.2 Museen und Gedenkstätten 176
6.5.3 Politik 180
6.5.4 Wirtschaft 182
Anhang 187
Literaturverzeichnis 187
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 205
Abkürzungen 205
Register 206

Klappentext


Dieses Studienbuch bietet einen Einblick in Theorie und Praxis der Public History. Es vermittelt Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Geschichte in der Öffentlichkeit und ihren Präsentationsformen. Darüber hinaus beleuchtet es Berufsperspektiven für Historikerinnen und Historiker in Kultur, Politik und Wirtschaft.

Dokudramas, Historienromane, Geschichtsmagazine: Geschichte in der Öffentlichkeit boomt. Dieses Studienbuch bietet einen Einblick in Theorie und Praxis der Public History. Es vermittelt Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Geschichte in der Öffentlichkeit und ihren Präsentationsformen.Darüber hinaus beleuchtet es Berufsperspektiven für Historikerinnen und Historiker in Kultur, Politik und Wirtschaft.Einleitung91.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen131.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History131.1.1 Public History in den USA und international141.1.2 Public History in Deutschland171.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History211.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte292. Geschichtsdidaktik und Public History372.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit372.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität402.2.1 Narrativität402.2.2 Historische Imagination412.2.3 Multiperspektivität422.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History452.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität462.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte472.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies482.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion532.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts562.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten573. Methodische Zugänge zur Public History613.1 Materielle Kultur613.2 Visual History653.3 Sound History703.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung743.4.1 Oral History-Interviews763.4.2 Die Figur des 'Zeitzeugen' bzw. der 'Zeitzeugin'773.5 Living History824. Public History und Medien894.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung904.2 Text- und bildbezogene Printmedien944.2.1 Historischer Roman944.2.2 Historisches Sachbuch964.2.3 Geschichtszeitschriften974.2.4 Comic994.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen1014.4 Digitale Medien1075. Museen und Gedenkstätten1115.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten1115.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen1145.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 19451225.2 Forschungsansätze zum Museum1325.2.1 Museumswissenschaften1325.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse1395.3 Ausstellungen machen und vermitteln1446. Public History in der Lehre1516.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium1516.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek1546.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen1586.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement1596.3 Der Karriereweg1616.3.1 Studium1626.3.2 Praktika1636.3.3 Promotion1646.3.4 Volontariat1656.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History1666.5 Berufsfelder1706.5.1 Medien1706.5.2 Museen und Gedenkstätten1766.5.3 Politik1806.5.4 Wirtschaft182Anhang187Literaturverzeichnis187Abbildungs- und Tabellenverzeichnis205Abkürzungen205Register206

Aus: sehepunkte - Thorsten Logge - 15.12.2018
[...] Insgesamt führt der Band kompakt und überzeugend in die deutsche Public History ein. Dabei werden die wesentlichen Akteure, Institutionen, Verbände und Organisationen, Zeitschriften und andere Publikationsorgane vorgestellt, sodass die Leserinnen und Leser nicht nur Entwicklungslinien nachvollziehen können, sondern sich zugleich auch orientierend eine Übersicht über die wesentlichen Handlungsfelder und Vernetzungsmöglichkeiten verschaffen können. [...] Auf den rund 200 gut und verständlich geschriebenen Seiten werden somit zahlreiche hilfreiche und weiterführende Orientierungs- und Vertiefungsangebote unterbreitet. Der Band verweist auf wesentliche Themen und Felder, die in der gegenwärtigen Public History eine Rolle spielen, führt die zentral beteiligten Fächer forschungspraktisch zusammen und behandelt auch ethische Fragen wie die unter Umständen problematischen ökonomischen Abhängigkeiten von Auftraggebern im Privatsektor oder etwaige Zweifel an der geschichtswissenschaftlichen Qualität von öffentlichen Geschichtsrepräsentationen. [...]

Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Dr. Irmgard Zündorf ist Leiterin des Bereichs Public History am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.Über den Autor


Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Inhaltsverzeichnis


Einleitung 9
1.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen 13
1.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History 13
1.1.1 Public History in den USA und international 14
1.1.2 Public History in Deutschland 17
1.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History 21
1.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte 29
2. Geschichtsdidaktik und Public History 37
2.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit 37
2.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität 40
2.2.1 Narrativität 40
2.2.2 Historische Imagination 41
2.2.3 Multiperspektivität 42
2.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History 45
2.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität 46
2.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte 47
2.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies 48
2.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion 53
2.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts 56
2.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten 57
3. Methodische Zugänge zur Public History 61
3.1 Materielle Kultur 61
3.2 Visual History 65
3.3 Sound History 70
3.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung 74
3.4.1 Oral History-Interviews 76
3.4.2 Die Figur des ,Zeitzeugen' bzw. der ,Zeitzeugin' 77
3.5 Living History 82
4. Public History und Medien 89
4.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung 90
4.2 Text- und bildbezogene Printmedien 94
4.2.1 Historischer Roman 94
4.2.2 Historisches Sachbuch 96
4.2.3 Geschichtszeitschriften 97
4.2.4 Comic 99
4.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen 101
4.4 Digitale Medien 107
5. Museen und Gedenkstätten 111
5.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten 111
5.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen 114
5.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 1945 122
5.2 Forschungsansätze zum Museum 132
5.2.1 Museumswissenschaften 132
5.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse 139
5.3 Ausstellungen machen und vermitteln 144
6. Public History in der Lehre 151
6.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium 151
6.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek 154
6.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen 158
6.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement 159
6.3 Der Karriereweg 161
6.3.1 Studium 162
6.3.2 Praktika 163
6.3.3 Promotion 164
6.3.4 Volontariat 165
6.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History 166
6.5 Berufsfelder 170
6.5.1 Medien 170
6.5.2 Museen und Gedenkstätten 176
6.5.3 Politik 180
6.5.4 Wirtschaft 182
Anhang 187
Literaturverzeichnis 187
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 205
Abkürzungen 205
Register 206

Klappentext


Dieses Studienbuch bietet einen Einblick in Theorie und Praxis der Public History. Es vermittelt Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Geschichte in der Öffentlichkeit und ihren Präsentationsformen. Darüber hinaus beleuchtet es Berufsperspektiven für Historikerinnen und Historiker in Kultur, Politik und Wirtschaft.

Über den Autor
Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 9
1.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen 13
1.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History 13
1.1.1 Public History in den USA und international 14
1.1.2 Public History in Deutschland 17
1.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History 21
1.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte 29
2. Geschichtsdidaktik und Public History 37
2.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit 37
2.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität 40
2.2.1 Narrativität 40
2.2.2 Historische Imagination 41
2.2.3 Multiperspektivität 42
2.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History 45
2.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität 46
2.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte 47
2.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies 48
2.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion 53
2.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts 56
2.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten 57
3. Methodische Zugänge zur Public History 61
3.1 Materielle Kultur 61
3.2 Visual History 65
3.3 Sound History 70
3.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung 74
3.4.1 Oral History-Interviews 76
3.4.2 Die Figur des ,Zeitzeugen' bzw. der ,Zeitzeugin' 77
3.5 Living History 82
4. Public History und Medien 89
4.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung 90
4.2 Text- und bildbezogene Printmedien 94
4.2.1 Historischer Roman 94
4.2.2 Historisches Sachbuch 96
4.2.3 Geschichtszeitschriften 97
4.2.4 Comic 99
4.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen 101
4.4 Digitale Medien 107
5. Museen und Gedenkstätten 111
5.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten 111
5.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen 114
5.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 1945 122
5.2 Forschungsansätze zum Museum 132
5.2.1 Museumswissenschaften 132
5.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse 139
5.3 Ausstellungen machen und vermitteln 144
6. Public History in der Lehre 151
6.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium 151
6.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek 154
6.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen 158
6.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement 159
6.3 Der Karriereweg 161
6.3.1 Studium 162
6.3.2 Praktika 163
6.3.3 Promotion 164
6.3.4 Volontariat 165
6.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History 166
6.5 Berufsfelder 170
6.5.1 Medien 170
6.5.2 Museen und Gedenkstätten 176
6.5.3 Politik 180
6.5.4 Wirtschaft 182
Anhang 187
Literaturverzeichnis 187
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 205
Abkürzungen 205
Register 206
Details
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 207
ISBN-13: 9783825249090
ISBN-10: 3825249093
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Deutsch
Herstellernummer: 4909
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Lücke, Martin
Zündorf, Irmgard
Besonderheit: Unsere Aufsteiger
Hersteller: UTB
UTB GmbH
Vandenhoeck + Ruprecht
Abbildungen: 8 schwarz-weiße Abbildungen
Maße: 213 x 151 x 15 mm
Von/Mit: Martin Lücke (u. a.)
Erscheinungsdatum: 05.03.2018
Gewicht: 0,311 kg
preigu-id: 111025492
Über den Autor
Dr. Martin Lücke ist Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 9
1.Wasist Public History? Geschichte und Konzeptionen 13
1.1 Geschichte und Institutionalisierung der Public History 13
1.1.1 Public History in den USA und international 14
1.1.2 Public History in Deutschland 17
1.2 Programmatische und begriffliche Annäherung an Public History 21
1.3 Geschichte in der Öffentlichkeit: Geschichts- und Erinnerungskultur als erkenntnisleitende Konzepte 29
2. Geschichtsdidaktik und Public History 37
2.1 Geschichtsaneignungen in der Öffentlichkeit 37
2.2 Geschichtsdidaktische Prinzipien: Narrativität, historische Imagination, Multiperspektivität 40
2.2.1 Narrativität 40
2.2.2 Historische Imagination 41
2.2.3 Multiperspektivität 42
2.2.4 Geschichtsdidaktische Standards für Produkte der Public History 45
2.3 Gesellschaftliche Dimensionen I: Diversität 46
2.3.1 Diversität, Gesellschaft und Geschichte 47
2.3.2 Race, Class und Gender als soziale Kategorien der Diversity- und Intersectionality Studies 48
2.4 Gesellschaftliche Dimensionen II: Inklusion 53
2.4.1 Beispiel 1: Der Genozid an den Armenier*innen zu Beginn des 20. Jahrhunderts 56
2.4.2 Beispiel 2: Die Geschichte der Homosexualitäten 57
3. Methodische Zugänge zur Public History 61
3.1 Materielle Kultur 61
3.2 Visual History 65
3.3 Sound History 70
3.4 Oral History und Zeitzeug*innen in der Geschichtsvermittlung 74
3.4.1 Oral History-Interviews 76
3.4.2 Die Figur des ,Zeitzeugen' bzw. der ,Zeitzeugin' 77
3.5 Living History 82
4. Public History und Medien 89
4.1 Medien machen "echte" Geschichte: Authentizität als Konstruktionsleistung von Medien in der Public History und Medienaneignung 90
4.2 Text- und bildbezogene Printmedien 94
4.2.1 Historischer Roman 94
4.2.2 Historisches Sachbuch 96
4.2.3 Geschichtszeitschriften 97
4.2.4 Comic 99
4.3 Audiovisuelle Medien: Geschichte in Film und Fernsehen 101
4.4 Digitale Medien 107
5. Museen und Gedenkstätten 111
5.1 Begriffliche und entwicklungsgeschichtliche Annäherungen an Museen und Gedenkstätten 111
5.1.1 Entstehung und Entwicklung von Museen 114
5.1.2 Entwicklung der Gedenkstätten in Deutschland nach 1945 122
5.2 Forschungsansätze zum Museum 132
5.2.1 Museumswissenschaften 132
5.2.2 Museums- und Ausstellungsanalyse 139
5.3 Ausstellungen machen und vermitteln 144
6. Public History in der Lehre 151
6.1 Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium 151
6.2 Masterarbeiten zwischen Analyse und Praxisprojek 154
6.2.1 Zur Analyse von Geschichtspräsentationen 158
6.2.2 Praxisprojekte und Projektmanagement 159
6.3 Der Karriereweg 161
6.3.1 Studium 162
6.3.2 Praktika 163
6.3.3 Promotion 164
6.3.4 Volontariat 165
6.4 Zwischen Wissenschaft und Event: Fachliche und ethische Leitlinien der Public History 166
6.5 Berufsfelder 170
6.5.1 Medien 170
6.5.2 Museen und Gedenkstätten 176
6.5.3 Politik 180
6.5.4 Wirtschaft 182
Anhang 187
Literaturverzeichnis 187
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 205
Abkürzungen 205
Register 206
Details
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Geschichte
Rubrik: Geisteswissenschaften
Medium: Taschenbuch
Seiten: 207
ISBN-13: 9783825249090
ISBN-10: 3825249093
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Deutsch
Herstellernummer: 4909
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Lücke, Martin
Zündorf, Irmgard
Besonderheit: Unsere Aufsteiger
Hersteller: UTB
UTB GmbH
Vandenhoeck + Ruprecht
Abbildungen: 8 schwarz-weiße Abbildungen
Maße: 213 x 151 x 15 mm
Von/Mit: Martin Lücke (u. a.)
Erscheinungsdatum: 05.03.2018
Gewicht: 0,311 kg
preigu-id: 111025492
Hinweise

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte