Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
Der Pate von Bombay
Taschenbuch von Vikram Chandra
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch

16,95 €*

inkl. MwSt., versandkostenfrei

Versandkostenfrei per Post / DHL

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage

Kategorien:
Beschreibung
Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.Barbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.AUTOR: Vikram ChandraVikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.UEBERSETZUNG: Barbara HellerBarbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant? Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt. "Ein monumentaler Thriller." FAZInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen."Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."DeutschlandRadioInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj vom Markt der Diebe in die Studios von Film City, von Table-Dance-Bars aufs Parkett der internationalen Spionage. Immer tiefer dringt er in die Welt des gefürchteten Gaitonde vor und gerät schließlich in Gewissens- und Loyalitätskonflikte. Ein spannender Kriminalroman vor dem Hintergrund eines farbenprächtigen Panoramas des heutigen Indiens zwischen Tradition und Moderne.Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant?Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt."Ein monumentaler Thriller." FAZInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen."Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."DeutschlandRadioChandra, VikramVikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.

Heller, BarbaraBarbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.Über den Autor


Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.

Klappentext


Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant?
Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.
Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt.
"Ein monumentaler Thriller." FAZ
Inspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen.
"Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."
DeutschlandRadio

Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.Barbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.AUTOR: Vikram ChandraVikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.UEBERSETZUNG: Barbara HellerBarbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant? Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt. "Ein monumentaler Thriller." FAZInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen."Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."DeutschlandRadioInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj vom Markt der Diebe in die Studios von Film City, von Table-Dance-Bars aufs Parkett der internationalen Spionage. Immer tiefer dringt er in die Welt des gefürchteten Gaitonde vor und gerät schließlich in Gewissens- und Loyalitätskonflikte. Ein spannender Kriminalroman vor dem Hintergrund eines farbenprächtigen Panoramas des heutigen Indiens zwischen Tradition und Moderne.Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant?Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt."Ein monumentaler Thriller." FAZInspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen."Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."DeutschlandRadioChandra, VikramVikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.

Heller, BarbaraBarbara Heller übersetzt vor allem Sachbücher aus dem Englischen und Niederländischen.Über den Autor


Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.

Klappentext


Sartaj Singh ist der einzige Sikh-Inspektor der Stadt, der Turban ist sein Erkennungszeichen, seine elegante Kleidung erregt Aufmerksamkeit, seine Wirkung auf Frauen ist sprichwörtlich. Und doch übt sich Sartaj in Melancholie - seine Ehe ist gescheitert und sein Alltag als Polizist recht unbedeutend. Bis ihn eines Tages ein hochbrisanter anonymer Anruf erreicht: Der Informant gibt das Versteck des legendären Gangsterbosses Ganesh Gaitonde preis - Sartaj wittert seine Chance, zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Als die Polizei das Quartier am nächsten Morgen stürmt, findet man jedoch nur die Leiche des Verbrechers. Was hat Gaitonde nach Bombay geführt - ein Pflaster, das längst zu heiß für ihn geworden war? Wer war der anonyme Informant?
Die Ermittlungen führen Sartaj in die Welt des gefürchteten Gaitonde Bhai - zu seinen Frauen, seinen Freunden und seinen Feinden. Je tiefer der geradlinige Inspektor die dunklen Seiten seiner Stadt durchdringt, desto mehr geraten seine Überzeugungen und Gewissheiten ins Wanken.
Der Pate von Bombay erzählt die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich schicksalhaft kreuzen - ein großer Roman über Freundschaft und Betrug, Liebe und Gewalt. Und ein schillerndes Porträt der Millionenstadt Bombay, das einen tiefen Einblick in die politischen Realitäten des Landes gewährt.
"Ein monumentaler Thriller." FAZ
Inspektor Sartaj Singh, Melancholiker und Frauenheld wider Willen, wird jäh aus seinem Alltag gerissen: Ein anonymer Anrufer setzt ihn auf die Spur Ganesh Gaitondes, des meistgesuchten Gangsters Indiens. Die Ermittlungen führen Sartaj hinter die Kulissen von Bollywood, Politik und Wirtschaft. Eine mörderische Suche nach Wahrheit, ein Strudel aus Gewalt, Spionage und Religionskämpfen.
"Farbenfroh, voller Leidenschaft, Liebe und Tragik. Ein schillerndes Romanjuwel."
DeutschlandRadio

Über den Autor
Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.
Details
Erscheinungsjahr: 2008
Genre: Krimis & Thriller
Rubrik: Belletristik
Medium: Taschenbuch
Seiten: 1359
Originaltitel: Sacred Games
ISBN-13: 9783746624839
ISBN-10: 3746624835
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Chandra, Vikram
Übersetzung: Heller, Barbara
Razum, Kathrin
Hersteller: Aufbau TB
Aufbau Taschenbuch Verlag
Maße: 205 x 134 x 54 mm
Von/Mit: Vikram Chandra
Erscheinungsdatum: 10.12.2008
Gewicht: 0,886 kg
preigu-id: 101818441
Über den Autor
Vikram Chandra wurde 1961 in Neu Dheli geboren. Er besuchte das Ponoma College in den USA und studierte an der Filmschule der Columbia University, an der Hopkins University und der University of Houston. Gegenwärtig unterrichtet er Creative Writing an der George Washington University.Vikram Chandra lebt in Indien und den USA. Chandra veröffentlichte Erzählungen in "The New Yorker" und "The Paris Review". Sein erster Roman "Tanz der Götter", in zwölf Sprachen übersetzt und in Indien verfilmt, wurde mit dem David Higham Prize for Best English First Novel und dem Commonwealth Writers Award for Best First Novel ausgezeichnet. Für den Erzählungsband "Die fünf Seiten des Lebens" erhielt Chandra 1998 den Best Book Award of The Commonwealth Writers Prize for the Eurasia Region.
Details
Erscheinungsjahr: 2008
Genre: Krimis & Thriller
Rubrik: Belletristik
Medium: Taschenbuch
Seiten: 1359
Originaltitel: Sacred Games
ISBN-13: 9783746624839
ISBN-10: 3746624835
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Einband: Kartoniert / Broschiert
Autor: Chandra, Vikram
Übersetzung: Heller, Barbara
Razum, Kathrin
Hersteller: Aufbau TB
Aufbau Taschenbuch Verlag
Maße: 205 x 134 x 54 mm
Von/Mit: Vikram Chandra
Erscheinungsdatum: 10.12.2008
Gewicht: 0,886 kg
preigu-id: 101818441
Hinweise

Ähnliche Produkte